Bildung in der JVA für Frauen

Vorbereitung auf Schulabschlüsse mit Bildungs- und Kreativangeboten

Seit 2008 verantwortet WeTeK die berufliche und schulische Bildung in der Berliner Justizvollzugsanstalt für Frauen:

Jugendbeschäftigungsbereich: Lern- / Kreativwerkstatt
Das Jugendbeschäftigungszentrum (JBZ) ist erste Anlaufstelle für inhaftierte junge Frauen. Das JBZ schafft einen geschützten Raum für Kommunikation, Austausch und Beratung. Als Lern- und Kreativwerkstatt verbindet das JBZ eine gruppenorientierte Begleitung mit der Förderung von Ausdrucksmöglichkeiten, Medien-, Lern- und Sozialkompetenz.

Schulische Bildung – Vorbereitung auf externe Schulabschlüsse
Die schulische Bildung zielt auf die Vorbereitung für den externen Abschluss der Berufsbildungsreife und bereitet auf den Besuch von Schulen im Offenen Vollzug und nach der Haft vor. Sie führt an Themen und Fächer heran, entwickelt und unterstützt Lernmotivation.

Freizeit und Sport
In Kunstkursen werden Fähigkeiten erprobt und Fertigkeiten entwickelt, um eigene Stärken und Potentiale zu erkennen. Gesundheits- und Ernährungskurse bieten Aktivitäten zur Bewältigung gesundheitlicher und psychischer Probleme an. Über die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper werden das Selbst-Bewusstsein gestärkt und Handlungsalternativen eröffnet.

Die Arbeit wird durch WeTeK organisiert und mit eigenem Personal duchgeführt. Die Finanzierung erfolgt durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.