Impressum & Datenschutz

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns als Verantwortlichen bei der Nutzung unserer Webseiten, im Rahmen von Bewerbungsverfahren sowie für Personen, die an öffentlich geförderten Maßnahmen teilnehmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person) erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

I – Verantwortliche

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO sowie der nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

WeTeK Berlin gGmbH
Christinenstr. 18/19 – Haus 12 – Neubau/ II. OG
10119 Berlin
Geschäftsführung: Christine Scherer
E-Mail: info (at) wetek punkt de
Tel: +49(0)30 /2250150-11 | Fax: +49 (0)30 /2250150-19

 

II – Datenschutzbeauftragte

WeTeK Berlin gGmbH
– z.H. der Datenschutzbeauftragten –

Christinenstr. 18/19 – Haus 12 – Neubau/ II. OG
10119 Berlin

E-Mail: datenschutz (at) wetek punkt de

 

III – Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie Ihr Name oder Ihre E-Mail-Adresse. Unter „Verarbeitung von Daten“ versteht man insbesondere die Erhebung, Speicherung, Verwendung und Übermittlung Ihrer Daten.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten von betroffenen Personen werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung nach Wegfall des Speicherungszwecks kann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Weitergehende Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung und zur Speicherdauer bezüglich konkreter personenbezogener Daten finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

IV – Rechte der betroffenen Person

1.- Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu (ggf. beim Vorliegen weiterer in den entsprechenden Vorschriften geregelter Voraussetzungen):

    • – Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
    • – Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16, 17 DSGVO),
    • – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
    • – Recht auf Widerruf, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben; der Widerruf der Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen erfolgen,
    • – Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 19 DSGVO).

 

2.- Widerspruchsrecht

Soweit wir zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten wie oben erläutert verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, jedoch nur bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 DSGVO). Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, können Sie dieses Recht jederzeit auch ohne Vorliegen von Gründen ausüben. Nach berechtigter Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings erfolgt.

 

3.- Beschwerderecht

Sollten Sie der Auffassung sein, wir würde Ihre Rechte nicht in dem geschuldeten Maße achten, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Bevor Sie dies tun, würden wir uns jedoch freuen, wenn Sie uns zuvor über Ihre Kritik informieren, damit wir selbst eine Beseitigung des Beschwerdegrundes vornehmen können.

 

V – Besuch der Webseiten und Logfiles

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert die folgenden Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

  • – Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • – Das Betriebssystem des Nutzers
  • – Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • – Die IP-Adresse des Nutzers
  • – Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • – Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • – Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
  • – der Name der angeforderten Datei sowie der Zeitpunkt und der Status der Anforderung und die übertragene Datenmenge

Diese Daten werden nicht in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist erforderlich, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können. Dafür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die übrigen Daten werden aus technischen Gründen erhoben, um die Stabilität und die Sicherheit zu gewährleisten.

Daraus ergibt sich auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1  lit. f DSGVO.

 

4.- Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

VI – Verarbeitung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses personenbezogene Daten mitteilen, werden die von Ihnen übermittelten Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.

 

2.-  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, f DSGVO).

 

3.-  Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt zu dem Zweck, den Erfolg Ihrer Bewerbung einschätzen und das Bewerbungsverfahren durchführen zu können. Kommt ein Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Eingehung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet.

 

4.-  Dauer der Speicherung

Sofern kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen (z.B. AGG-Verfahren).

 

VII – Verarbeitung personenbezogener Daten bei Anmeldung zu Angeboten

Über unsere Website können Sie sich zu den von uns angebotenen Leistungen (Veranstaltungen, Programme, Maßnahmen etc.) anmelden. Die nachfolgenden Regelungen gelten nur, soweit für die jeweilige Leistung keine gesonderte Datenschutzerklärung übermittelt wird.

1.-  Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen der Anmeldung und Durchführung der Leistungen verarbeiten wir personenbezogenen Daten der an den diesen Angeboten teilnehmenden Personen.

Dies betrifft insbesondere die folgenden Daten:

  • – Vorname und Name
  • – Alter
  • – Anschrift
  • – Telefonnummer
  • – E-Mail-Adresse

 

Ggf. werden im Rahmen der Anmeldung weitere Daten abgefragt. Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei den Datenfeldern um Pflichtangaben. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig.

 

2.- Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten dient der Durchführung der angebotenen Leistung. Die Pflichtangaben sind für die Durchführung notwendig. Zugleich sind wir bei von staatlichen Stellen geförderten Maßnahmen rechtlich verpflichtet, den Zuwendungsgebern zum Nachweis der Durchführung der Maßnahme personenbezogene Daten zu übermitteln. Die Übermittlung wird auf ein Mindestmaß reduziert, insbesondere werden die Daten pseudonymisiert (keine Klarnamen).

 

3.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der freiwilligen Angaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten an Zuwendungsgeber ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c, f DSGVO.

 

4.- Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist oder sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, z.B. aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Pflichten. Diese Fristen können bis zu zehn Jahre betragen. Zuwendungsrechtlich können wir zu einer längeren Aufbewahrungsfrist verpflichtet sein (z.B. 15 Jahre). Dies hängt von den Vorgaben des jeweiligen Zuwendungsgebers ab.

 

VIII – Newsletter

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie können auf unserer Webseite einen Newsletter abonnieren. Dafür müssen Sie folgende Daten im entsprechenden Formular auf der Webseite eingeben:

(1)        E-Mail-Adresse

Diese Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert. Gleichzeitig werden mit dem Absenden der Anfrage folgende weitere Daten erhoben und gespeichert:

(1)        Die IP-Adresse des Nutzers

(2)        Datum und Uhrzeit der Verwendung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. lit. f DSGVO.

 

3.-  Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Speicherung der E-Mail-Adresse dient der Möglichkeit, Ihnen den Newsletter übermitteln zu können.

 

4.- Dauer der Speicherung

Die erhobenen Daten werden so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletter bestehen bleibt. Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Abbestellung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

 

IX – Kontaktformular

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie können das auf unserer Webseite vorhandene Kontaktformular benutzen, um mit uns auf diesem Weg in Kontakt zu treten. Bei der Verwendung werden die dort eingegebenen Daten an uns übermittelt und bei uns gespeichert. Dabei handelt es sich um mindestens folgende Daten:

(1) E-Mail-Adresse

(2) Ihre Nachricht an uns

Gleichzeitig werden mit dem Absenden der Anfrage folgende weitere Daten erhoben und gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers

(2) Datum und Uhrzeit der Verwendung

Die erhobenen Daten verarbeiten wir zur Beantwortung und Erledigung Ihrer Anfragen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Beantwortung der Anfrage ist uns dann jedoch nicht möglich.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Übermitteln Sie uns Ihre Daten in einem vorvertraglichen Kontext, also beispielsweise mit der Bitte um Übersendung eines Angebots oder mit Fragen zu unseren Produkten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. In allen anderen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen mit dem Absenden verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

4.- Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihre Anfrage bzw. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die mit dem Absenden zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

X – Videokonferenzsystem

1.-  Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Über die Plattform können Sie Videokonferenzen durchführen. Hierfür nutzen wir die Software BigBlueButton bzw. Jitsi auf von uns betriebenen Servern. Sofern Sie sich für die Teilnahme an einer Videokonferenz entscheiden, werden ggf. die folgenden Daten verarbeitet:

  • – Ihr selbst gewählter Name,
  • – Ihr Videobild, sofern Sie dieses im Meeting bereitstellen
  • – Ihre Äußerungen via Audio, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre geteilten Dokumente (z. B. Präsentationen, Tabellen, Grafiken, Texte, Audio, Video), sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre geteilten Nachrichten, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre geteilten Notizen, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre geteilten Zeichnungen, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre geteilten Umfragen und Umfrageantworten, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – Ihre Zugehörigkeiten zu Räumen (ggf.)
  • – Ihre sonstigen geteilten Informationen, sofern Sie diese im Meeting bereitstellen
  • – IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts
  • – Zugriffsdatum/-zeit
  • – Zugriffsmethode
  • – Ressource, von der zugegriffen wurde
  • – zugegriffene Ressource

 

2.-  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Videokonferenzen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn die Teilnahme an der Videokonferenz für die Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erforderlich ist.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung und Durchführung der Videokonferenzen sowie der damit verbunden, für Sie erkennbaren Funktionen, wie etwa Chats, Bildschirmteilung etc. bzw. in der Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages.

 

4.- Dauer der Speicherung

Die verarbeiteten Daten werden nur während der Laufzeit der Videokonferenz gespeichert. Sollte dies im Einzelfall anders sein, werden Sie zuvor darauf hingewiesen und, falls rechtlich erforderlich, um eine entsprechende Einwilligung ersucht. Abstimmungsverhalten in namentlichen Umfragen können für einen längeren Zeitraum gespeichert werden, wenn dies aus rechtlichen Gründen, etwa zum Nachweis der gefundenen Entscheidung erforderlich ist. Wenn dies nicht erforderlich sein sollte, wird allenfalls das anonyme Umfrageergebnis gespeichert.

 

XI – Cookies

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Beim Aufruf unserer Webseite wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für die technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unsere Webseite für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

 

4.- Dauer der Speicherung

Die technisch notwendigen Cookies werden im Regelfall mit dem Schließen des Browsers, also bei Beendigung der Sitzung gelöscht.

Die weiteren eingesetzten Cookies werden automatisch nach einer vorgegebenen Zeit gelöscht, die über das Ende einer Sitzung hinausgeht und die sich von Cookie zu Cookie unterscheidet. Die jeweilige Speicherzeit der Cookies können sie in den Einstellungen Ihres Browsers einsehen. Dort können sie Cookies auch vor Ablauf der Speicherzeit löschen.

 

5.- Empfänger personenbezogener Daten von Cookies

Die nur mit Ihrer Einwilligung eingesetzten Cookies werden in den im Rahmen der Einwilligungserklärung angezeigten Fällen von Anbietern mit Sitz außerhalb der EU verwendet. Insbesondere bei Dienstanbietern in den USA weisen wir darauf hin, dass dort kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau herrscht und insbesondere eine Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte dort erschwert bzw. nicht möglich ist.

 

XII – Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in den in dieser Erklärung genannten Fällen oder wenn wir Sie andernorts ausdrücklich darüber informieren. Darüber hinaus setzen wir zur Erbringung unserer Leistungen teilweise externe Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) ein (z.B. Hostprovider, E-Mail-Provider). Diese verarbeiten personenbezogene Daten jedoch ausschließlich innerhalb der Europäischen Union.

 

XIII – Google reCAPTCHA

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf dieser Internetseite verwenden wir die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst insbesondere die Übermittlung der IP-Adresse, aber ggf. auch weitere von Google für den Dienst reCAPTCHA. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Einsatz von Google reCAPTCHA basiert auf unserem berechtigten Interesse an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Speicherung der Daten dient der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam.

 

4.- Dauer der Speicherung

Die Datenverarbeitung endet grundsätzlich mit der Bestätigung, dass es sich nicht um eine maschinelle und automatisierte Verarbeitung handelt. Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

 

XIV – Plug-Ins

Auf unserer Website nutzen wir Inhaltselemente, die von Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) bezogen werden.

1.- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei Einbindung der Plug-Ins wird die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Verarbeitete Datenarten sind Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).

Shariff: Wir verwenden die datenschutzsicheren „Shariff“-Schaltflächen. „Shariff“ wurde entwickelt, um mehr Privatsphäre im Netz zu ermöglichen und die üblichen „Share“-Buttons der sozialen Netzwerke zu ersetzen. Dabei stellt nicht der Browser der Nutzer, sondern der Server, auf dem sich dieses Onlineangebot befindet, eine Verbindung mit dem Server der jeweiligen Social-Media-Plattformen her und fragt z.B. die Anzahl von Likes ab. Der Nutzer bleibt anonym. Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie bei den Entwicklern des Magazins c’t: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html; Dienstanbieter: Heise Medien GmbH & Co. KG, Karl-Wiechert-Allee 10, 30625 Hannover, Deutschland; Website: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html; Datenschutzerklärung: https://www.heise.de/Datenschutzerklaerung-der-Heise-Medien-GmbH-Co-KG-4860.html.

 

2.- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3.- Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit

 

4.- Empfänger der Daten

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter und damit Empfänger der Daten sind:

  • OpenStreetMap: Auf unserer Seite nutzen wir den Straßenkartendienst „OpenStreetMap“, der auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) angeboten werden. Die Daten der Nutzer werden durch OpenStreetMap nur zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen und zur Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen verwendet. Zu diesen Daten gehören insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen) verarbeitet werden. Dienstanbieter: OpenStreetMap Foundation (OSMF); Website: https://www.openstreetmap.de; Datenschutzerklärung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

 

  • Google Maps: Wir binden die den Dienst “Google Maps” des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Endgeräte vollzogen), verarbeitet werden; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://cloud.google.com/maps-platform; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

  • Dailymotion: Videoinhalte; Diensteanbieter: Dailymotion SA, 140 Boulevard Malesherbes – 75017 Paris; Website: https://www.dailymotion.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.dailymotion.com/legal/privacy?localization=de

 

  • YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

  • Vimeo: Videoinhalte; Dienstanbieter: Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA; Website: https://vimeo.com; Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Wir weisen darauf hin, dass Vimeo Google Analytics einsetzen kann und verweisen hierzu auf die Datenschutzerklärung (https://policies.google.com/privacy) sowie die Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstellungen von Google für die Datennutzung zu Marketingzwecken (https://adssettings.google.com/).